Unser Verein wird ein Jahr alt

Das erste Vereinsjahr geht zu Ende – wir blicken optimistisch in die Zukunft.

Der Alz-Ruperti-Wanderwege-Verein (ARV) sieht sich als Dienstleister für die heimische Bevölkerung. Er will zeigen, wie vielfältig die Landschaftsformen im Alpenvorland sind, und er will zugleich ermuntern, vor der Haustür zu wandern. Erschließung, Erhalt und Pflege der heimatlichen Landschaften mit ihren Kultur- und Naturdenkmälern – dafür machen wir uns seit einem Jahr stark. Mit dem Ausbau des Kirchwege-Netzes und Markierungsarbeiten ist uns das an vielen Stellen gelungen. Doch wir ruhen uns keinesfalls aus – wir wandern und werkeln fleißig weiter.

Der ARV arbeitet an einem Wanderwege-Konzept, das für Bayern einmalig ist, weil es die Landschaft mit einem systematisch entwickelten Netz aus verflochtenen Wanderwegen abwechslungsreich erschließt und besonders günstige Einstiegs- und Startpunkte mit Parkplätzen, Einkehrmöglichkeiten und ÖPNV-Haltestellen bietet. An jedem Einstiegspunkt im Kirchwege-Netz kann der Wanderer in sechs verschiedene Richtungen Rundwanderungen starten.

Wer das Wegenetz kennenlernen will, besucht am besten das nördliche Vereinsgebiet. Dort gab es bisher keine markierten Wanderwege, dafür aber noch viele Wegereste: Wege, auf denene die Leute früher in die Schule oder in die Kirche gingen. Die neue Wandersaison beginnt natürlich auf solchen Wegen, die wir „Trostberger Kirchwege“ genannt haben.

Wie jeder Verein lebt auch der ARV vom ehrenamtlichen Engagement seiner Mitglieder. Sie trafen sich jeden Monat zum Wanderstammtisch, an Wochenenden zur Wegepflege und Markierungsarbeiten, führten Wanderungen und waren fleißige Mitwanderer. Zum einjährigen Jubiläum des Vereins dankt der Vorstand allen Mitgliedern für ihr Engagement.

Der traditionelle Wanderstammtisch in der TSV-Gaststätte in Trostberg (Jahnstraße) findet auch im zweiten Vereinsjahr statt. Nächster Termin: Dienstag, 19.3.2019, 19 Uhr.

Am Freitag, dem 22.3.2019, findet die Mitglieder-Hauptversammlung des ARV im Hotel Pfaubräu, Trostberg statt. Beginn ist um 19 Uhr. Auch hierzu sind Interessenten herzlich eingeladen.